Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Vorschau Termine für 2019/20:

 

6. Januar 2020 "Fackelwanderung"

 

?? Mai 2020

"Kuchenverkauf"

auf dem Haag'sche Gelände 

 

 

27. Juni 2020 

"Radtour" 

 

genauer Termin folgt 

 September 2020

"5-Tagesfahrt"

Berlin

 

Donnerstag,

28. November 2019

"Fischessen"

 

 

 

Anmeldung bei

Ilona Ehrbächer,

Tel. 0 62 06 - 61 08 
oder Doris Ludwig

Tel. 0 62 06 - 7 15 53

Herzlich willkommen auf der Homepage des

Jahrgangs 1946/47 Bürstadt

Fischessen mit Spendenübergabe am 19. November 2018

Der Erlös von 500 € aus dem Kuchenverkauf im Mai 2018 wurde an Frau Diel vom Frauenhaus Worms übergeben.

Diese Spende soll auf Wunsch des Jahrgangs für Weihnachtsgeschenke der z. Z. im Frauenhaus befindlichen Kinder verwendet werden.

Irmgard Siegler nahm für Christa Haag die Einladung für die "Bürstädter Sterne" zu einem gemeinsamen Kegelabend mit anschließendem Essen und gemütlichem Beisammensein entgegen.

 

Bild Jutta FellbaumBild Jutta Fellbaum

 

Jahrgangstreffen am 26. Februar 2016

Die Termine stehen links auf der Seite und ein paar Bilder sind in der Fotogalerie.

 


Fackelwanderung mit vielen Teilnehmern am 6. Januar 2016

Weitere Bilder findet ihr in der Fotogalerie


Altmühltal vom 24. bis 28. September 2015

 

weitere Bilder siehe Fotogalerie


Mecklenburg Vorpommern 2014

Reise nach Mecklenburg VorpommernReise nach Mecklenburg Vorpommern

Goldene Konfirmation am 17.04.2011

 
 Um 10.00 Uhr trafen sich die goldenen  und diamantenen Konfirmanden zu einem gemeinsamen Foto vor der Kirche. Herr Pfarrer Jötten holte die Jubilare ab und begleitete sie in die Kirche. An dem feierlich gestalteten Gottesdienst, der von den Posaunenbläsern musikalisch umrahmt wurde, nahmen auch ca. 50 katholische Jahrgangsangehörige der goldenen Konfirmanden teil. 

Nach dem Gottesdienst wurde ein gemeinsames Mittagessen im Restaurant "Zum Feldschlössel" eingenommen. Bei dem anschließenden Kaffee und selbstgebackenem Kuchen wurden Erinnerungen ausgetauscht und alte Bekanntschaften wieder aufgefrischt. Es war für alle Beteiligten ein sehr schöner Tag. 

 

(weitere Bilder von Helga von Dungen und Christel Ratsch unter Fotos) 

Hollandfahrt vom 23. - 26. September 2010

mit 42 Personen besuchten wir die Holland und Belgien. Auf der Hinfahrt unterbrachen wir die Reise, um die Porzellanmanefaktur Delft zu besichtigen. Seit dem 17. Jahrhundert ist Delft für sein Delfter Blau-Porzellan  sowie die Malerei seines berühmtesten Sohnes Jan Vermeer bekannt. Weiter ging die Fahrt nach Alkmaar zu unserem Hotel. Am nächsten Tag besuchten wir Amsterdam. Bei strahlendem Sonnenschein unternehmen wir eine Führung sowie eine Grachtenfahrt. Am Samstag wurde eine Käserei und Holzschuhmacherei besichtigt. Danach verbrachten wir den Nachmittag in dem schönen Städtchen Volendam. Auf der Rückreise nahmen wir noch an einer Führung in Antwerpen teil.

 

Radtour am 3. Juli 2010

Unsere Radtour wurde im Hinblick auf die extrem hohen Temperaturen (über 35°C) in eine Radtour ohne Rad geändert. Wir trafen uns um 15.00 Uhr auf dem Christianshof (Fam. Wiggenhauser) zum Kaffee und leckerem Kuchen. Der Kuchen wurde wie immer von einigen fleißigen Bäckerinnen des Jahrgangs gebacken. Zwischen Kaffee und Abendessen wurde mit viel Begeisterung das Fußballspiel Deutschland gegen Argentinien (4:0) verfolgt. Nach dem Abendessen gab es noch ein gutes Eis und man saß bis in den späten Abend in gemütlicher Runde zusammen.

 

Tagesausflug am 8. Mai 2010 in die Pfalz

Mit 48 Personen fuhren wir in die Pfalz. Auf dem Weg nach Wachenheim kam die Sonne hervor und ein schöner Tag begann. 

Wir legten bei der Sektkellerei Schloß Wachenheim einen Stopp ein. Nach einer sehr informativen Führung durch das Traditionsunternehmen kehrten wir in der Kellerei-Vinothek zu einem Sektfrühstück ein. 

Weiter fuhren wir nach Weißenburg im Elsaß und bummelten bei sonnigem Wetter durch das idyllische Städtchen.

Unser nächstes Ziel war die Burg Berwartstein, die wir mit einer Führung erkundeten. Auf dem Rundgang durch die mittelalterliche Burg kamen wir an geheimen Gängen vorbei und sahen die Folterkammern, die originalgetreue Burgküche, ein Schlafgemach sowie die düstere Waffenkammer und die mächtigen Verteidigungswaffen. Zu sehen war auch der Burgaufstieg in Form einer senkrechten Höhle, der die Burg uneinnehmbar machte.

Zum Abschluss kehrten wir in Kallstadt im Weinparadies ein. (Bilder von Dorothea Wagner und Christel Ratsch siehe unter Fotos.)

Rügen war eine Reise wert

Mit 45 Personen machten wir uns am 24. September 2009 auf den Weg nach Rügen. Je näher wir dem Norden kamen, um so besser wurde das Wetter. 
In den 3 Tagen, die wir für Rügen zur Verfügung hatten, erlebten wir die Insel von ihrer schönsten Seite. Die Sonne strahlte vom Himmel und wir erkundeten in Begleitung einer sehr sachkundigen Reiseleiterin Rügen und die Insel Usedom.